[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

Sozialreport

2008

Das Sozialwissenschaftliche Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e.V. (SFZ) erarbeitete im Jahr 2008 erstmalig im Auftrag des Volkssolidarität Landesverbandes Sachsen e.V. einen "Sozialreport Freistaat Sachsen."

2013

Der "VS Sozialreport 2013" - Positionen und Fakten zur sozialen Lage von 50- bis 64-jährigen Bürgerinnen und Bürgern - informierte über aktuelle Situationen und soziale Trends. Dabei wurden eine Vielzahl sozialer Bereiche mit ihren Gewinnen und Verlusten, Defiziten und Fortschritten (u.a. Einkommensentwicklung, wirtschaftliche Lage, soziales Klima, aber auch soziale Sicherung und bürgerschaftliches Engagement) betrachtet.

2015

Im Jahr 2015 wurde ein resümierender Sozialreport für die Jahre 1990 - 2015 erarbeitet. Diese Broschüre trägt den Titel "Die deutsche Vereinigung 1989 bis 2015".

2016

Die Broschüre „Standort Sachsen im Vergleich mit anderen Regionen 2016“ erschien bereits zum 13. Mal. Sie wurde im DEZ 2016 vom Sächs. Staatsministerium für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr veröffentlicht. Sachsen wird mit anderen Regionen verglichen. Der Standortbericht mit über 100 Tabellen, Grafiken und Karten zeigt, wie Sachsen sich in den Bereichen Wirtschaftsleistung, Export, Arbeitsmarkt oder auch Forschung und Entwicklung im deutschen und europäischen Vergleich positioniert.

→ Weitere Infos unter: www.medienservice.sachsen.de

2017

Die sächs. Staatsregierung stellte im NOV 2017 zum zweiten Mal den jährlichen Sachsen-Monitor vor. Er umfasst die Ergebnisse einer landesweiten Umfrage sowie die Stellungnahme des eigens dafür gebildeten Beirates. Der Monitor liefert Erkenntnisse über die Einstellungen der sächs. Bürger zu einem breit gefassten Themenspektrum. Dabei richtet sich die Umfrage auf das allgemeine Leben im Freistaat und auf die Zukunftserwartungen der Bürger. Neben der sozialen Lage und der Bewertung der politischen Kultur im Freistaat, misst der Monitor auch besondere Gefährdungsmomente für die Demokratie innerhalb der sächs. Bevölkerung.
Von Juli bis AUG 2017 wurden durch das Institut dimap 1.006 sächs. Bürger im Auftrag der Staatskanzlei befragt. Anhand der jährlich wiederholenden Befragung können die Ergebnisse der Sachsen-Monitore miteinander verglichen und sich verändernde Einstellungen und Meinungen der sächs. Bevölkerung beobachtet werden.

Weitere Infos unter: www.staatsregierung.sachsen.de

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

SOZIALBERATUNG: Die sächs. Verbände der VS bieten zahlreiche Formen der Sozialberatung an. Diese werden u.a. in speziellen Service-Büros, in eigenen Einrichtungen oder auch im mobilen Einsatz, z.B. in Haushalten erbracht. Wichtige Beratungsfelder sind Erziehung, Wohnen, Pflege, wirtsch. Not, Rente, Behinderung, Gesundheit und Demenz.