[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
10.07.2020 – 12:36

Autor:
Claus Püschel

Permalink

Sachsen hat eine neue Seniorenbeauftragte

VOLKSSOLIDARITÄT Spruchband

Dresden. Christina Schifferdecker ist Sachsens neue Landesseniorenbauftragte. Sie wurde am Mittwoch von Sozialministerin Petra Köpping (SPD) bestellt. Senioren haben einen wichtigen Erfahrungsschatz, den wir für den gesellschaftlichen Zusammenhalt brauchen", sagte Köpping. Bisher war Schifferdecker im Sozialminsterium im Bereich Kinder und Jugendliche tätig. "Das passt gut" sagte die 59-Jährige. In den Dialog zu gehen, ist mir am wichtigsten. Auch generationsübergreifend."

Schon seit 2005 gibt es im Sozialministerium einen Landesseniorenbeauftragten. CDU, Grüne und SPD haben sich im Koalitionsvertrag darauf verständigt, diese Position zu stärken. Die neue Landesbeauftragte wird eine eigene Stabsstelle bekommen. Ziel ist es, die Teilhabe der Senioren am gesellschaftlichen Leben zu stärken.

Die Interessen von älteren Menschen sollen auch innerhalb der Regierung gut vertreten werden, etwa in den Bereichen Verbraucherschutz und Wohnen. In Sachsen leben bereits jetzt mehr als eine Million Menschen, die 65 Jahre und älter sind, das sind 26,5 % der Bevölkerung.

Quelle: SZ v. 09.07.2020

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

Die VOLKSSOLIDARITÄT ist ein bedeutender Arbeitgeber im Freistaat Sachsen. In den 22 sächs. VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden (Unsere Mitgliederverbände - siehe oben) inkl. deren Tochtergesellschaften waren 7.692 Beschäftigte, darunter 7.345 Festangestellte und 254 Auszubildende per 31.12.2019 tätig.