[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
22.06.2020 – 08:24

Autor:
Claus Püschel

Permalink

VOLKSSOLIDARITÄT Landesverband Sachsen begeht 30-jähriges Jubiläum ihrer Gründung

Logo VOLKSSOLIDARITÄT Landesverband Sachsen e.V.
Drei Aufgaben Modell der VOLKSSOLIDARITÄT

Am 23. Juni 1990 wurde die VOLKSSOLIDARITÄT Landesverband Sachsen e.V. gegründet. Am 8. Oktober 1990 erfolgte mit der Einreichung der Satzung die Eintragung der Vereinigung Volkssolidarität Landesverband Sachsen e.V. mit Sitz in Dresden in das Vereinsregister des damaligen Kreisgerichtes Dresden. Mit der Registrierung wurde der Verein rechtsfähig.

Mit der Wiedervereinigung Deutschlands gründeten sich Anfang der neunziger Jahre in Sachsen parallel die VOLKSSOLIDARITÄT Stadt-, Kreis- und Regionalverbände - wie der Landesverband - ebenso als eingetragene Vereine juristisch und wirtschaftlich selbständig.

Der Landesvorsitzende, Olaf Wenzel, die Mitglieder des Landesvorstandes, der Landesgeschäftsführer Steffen C. Lemme und die MitarbeiterInnen der Landesgeschäftsstelle möchten allen Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden an dieser Stelle ihr gewaltiges, erfolgreiches Aufbauwerk über drei Jahrzehnte mit allen Höhen und Tiefen würdigen und die besten Grüße übermitteln. Was klein und oft provisorisch begann, ist heute groß und vielfältig geworden. Neue Betätigungsfelder wie z. B. die Betreibung von Kindertageseinrichtungen, Unterstützung von Familien, Betreuung und pflegerische Leistungen für Senioren und Behinderte wurden erschlossen. Bestehende Angebote wie die Begegnungsstätten und der Mahlzeitendienst wurden ausgebaut.

Die VOLKSSOLIDARITÄT hat sich in Sachsen mit ihren sozialen Diensten und Einrichtungen zu einem großen, attraktiven Arbeitgeber "von der Kinderbetreuung bis zur Altenpflege" mit einem bemerkenswerten Mitgliederverband und breitgefächerter sozialpolitischer Interessenvertretung entwickelt. Diese drei Säulen bzw. Aufgaben werden auch künftig ihr Wirken bestimmen.

Wir wünschen den VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden weiterhin viel Erfolg sowie die nötige Ausdauer und Zielstrebigkeit bei der Umsetzung zahlreicher Projekte mit haupt- und ehrenamtlich Tätigen, auch mit der Unterstützung des Landesverbandes.