[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
05.05.2020 – 12:50

Autor:
Claus Püschel

Permalink

VOLKSSOLIDARITÄT Stadt-, Kreis- und Regionalverbände hadern mit aktueller SMS-Allgemeinverfügung

VOLKSSOLIDARITÄT Spruchband
VOLKSSOLIDARITÄT Stadtverband Leipzig e.V., Kindertageseinrichtung Prisma

In seiner Sitzung am 30. April beschloss die Sächs. Staatsregierung, die Geltungsdauer der Sächs. Corona-Quarantäne-Verordnung sowie der Allgemeinverfügungen Krankenhäuser und Rehabilitationseinrichtungen, Tagespflege (SGB XI), Alten-, Pflegeheime, ambulante Wohngruppen, Wohngruppen für Menschen mit Behinderung, Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 20. Mai 2020 zu verlängern. Die vorgenommenen Änderungen dienen der Anpassung an die geänderte Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

In den zahlreichen Verbänden, welche über 170 Kindertageseinrichtungen der VS betreiben, gibt es angesichts der neuerlichen Allgemeinverfügung große Unruhe und Unverständnis in den Teams und bei den Eltern, weil die Umsetzung der Verordnung in der Praxis nicht funktioniert. Dies betrifft insbesondere:

▪ Vertretbare Gruppengrößen
▪ Einhaltung von Abstandsregelungen und Hygienestandards
▪ Kriterien für den Anspruch auf Notbetreuung
▪ Berechnung von Elternbeiträgen

Die VOLKSSOLIDARITÄT LV Sachsen unterstützt die Bitten vieler Eltern, die Sächs. Staatsregierung möge baldig eine Perspektive zur Kinderbetreuung und Beschulung der Kinder aufzeigen und die seit Wochen stark belasteten Familien stärker in den Mittelpunkt der Krisenbewältigung stellen.

→ Weitere Infos: www.coronavirus.sachsen.de/faq-notbetreuung

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

Die VOLKSSOLIDARITÄT ist ein bedeutender Arbeitgeber im Freistaat Sachsen. In den 22 sächs. VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden (Unsere Mitgliederverbände - siehe oben) inkl. deren Tochtergesellschaften waren 7.692 Beschäftigte, darunter 7.345 Festangestellte und 254 Auszubildende per 31.12.2019 tätig.