[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
27.02.2020 – 08:27

Autor:
Claus Püschel

Permalink

VOLKSSOLIDARITÄT unterstützt Bundeswettbewerb "Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege"

VOLKSSOLIDARITÄT Spruchband
Logo Deutscher Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.
Bild 1 von 3 | Jens Frieß, Präsident des Dt. Vereins zur Förderung pflegerischer Qualität e.V., führte durch die Veranstaltung

Bereits zum 10. Male veranstaltete der Deutsche Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V. die Nationale Initiative "Bundeswettbewerb Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege". Am 24. Februar fand im Universitätsklinikum Leipzig der Vorentscheid 2020 der besten Schüler aus den ostdeutschen Pflegeschulen statt. Jeder Teilnehmer musste eine schwierige Klausur bestehen. Das Erreichen der höchsten Punktzahl bedeutet Nominierung für den Endausscheid. Es ist bemerkenswert, welche herausragende Leistungen junge Menschen in der Theorie und Praxis zeigen. Aufgrund dieser Motivation und der Leistungen werden die TeilnehmerInnen des Wettbewerbs aus den einzelnen Bundesländern in die "Nationalmannschaft Pflege Deutschland" berufen. Einige nehmen später an den Euro- und Worldskills (branchenübergreifende Meisterschaften) teil.

Neben dem Präsidenten der VOLKSSOLIDARITÄT, Dr. Wolfram Friedersdorff, waren u.a. einige Vertreter aus der Bundes- und Landespolitik, Krankenkassen in der Auszeichnungsveranstaltung zugegen. In Grußworten wurde den Auszubildenden Dankbarkeit für ihr Engagement entgegengebracht und Mut für die weitere berufliche Entwicklung in der Pflege zugesprochen. Die Bundesregierung muss weiter an günstigen Rahmenbedingungen arbeiten. Einige wichtige Belange wie ansprechende Entlohnung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Reflexions- und Weiterbildungsangebote, Karrierechancen etc. wurden aufgezählt.


Über den Deutschen Verein zur Förderung pflegerischer Qualität e.V.

Ziel des Vereins ist es, den Pflegeberuf nachhaltig positiv in unserer Gesellschaft zu verankern, so sein Präsident Jens Frieß, Er ist davon überzeugt, dass Wertschätzung für die Pflege nur über deren Fachlichkeit kommt. Insofern ist der Bundeswettbewerb der einzige Pflegepreis, den es heute in Deutschland gibt, der vor allem von fachlichen Leistungen und neuestem Fachwissen bestimmt wird. Am Bundeswettbewerb beteiligten sich jedes Jahr Tausende Schüler aus der Alten- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Generalistik.

→ Weitere Infos: www.pflegeverfügung.de/azubi