[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
18.07.2019 – 12:54

Autor:
Claus Püschel

Permalink

VOLKSSOLIDARITÄT wendet sich gegen Rechtsextremismus

VOLKSSOLIDARITÄT Spruchband

Der Bundesvorstand der VOLKSSOLIDARITÄT beschloss in seiner Sitzung vom 29. Juni
▪ rechtsextremen und rechtspopulistischen Äußerungen, die die Würde von Menschen herabsetzen, öffentlich und in aller Deutlichkeit zu widersprechen
▪ Rechtsextremisten und -populisten auf von der VS Bundesverband e.V. organisierten Veranstaltungen keine Diskussionsplattform zu bieten
▪ ihre Räumlichkeiten nicht für Veranstaltungen mit rechtsextremen bzw. -populistischen Inhalten zur Verfügung zu stellen
▪ die Verbandsgliederungen in ihrem Mut zu stärken und bei Auseinandersetzungen mit Rechtsextremen und -populisten zur Seite zu stehen
▪ Initiativen der AfD nicht zu unterstützen, selbst wenn sie inhaltliche Forderungen der VS aufgreifen und sich weiterhin für eine friedliche, offene, tolerante und soziale Gesellschaft einzusetzen.


Die VOLKSSOLIDARITÄT gründete sich im Oktober 1945 als antifaschistisches Bündnis von Parteien, Kirchen und Gewerkschaften gegen die Wintersnot nach dem 2. Weltkrieg. Der Verband versteht sich seit jeher als Gemeinschaft von Menschen für Menschen aller Generationen, unabhängig von ihrer Herkunft und ihrer nationalen und religiösen Zugehörigkeit, und bekennt sich zu Frieden, Solidarität, Humanismus und Demokratie als seine grundlegenden Werte.

Heute steht die VS für eine offene, vielfältige und tolerante Gesellschaft, an der alle Menschen unabhängig von Alter, Hautfarbe, Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Identität, wirtschaftlicher Situation, Krankheit oder Behinderung teilhaben können. Dieses Weltbild verpflichtet uns, Ideologien, nach denen Menschen aufgrund bestimmter Eigenschaften als minderwertig angesehen beziehungsweise aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden sollen, entschieden entgegenzutreten.

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

VERPFLEGUNG: Monatlich werden in den sächs. VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden ca. 500.000 Essenportionen in eigenen Einrichtungen und als "Essen auf Rädern" (Belieferung von Haushalten) ausgereicht. Einige Verbände betreiben eine Vereinsküche bzw. zentrale Versorgungseinrichtung zur Eigenversorgung und auch Fremdbelieferung. Namhafte Essenanbieter unterstützen die VS bei der Versorgung unserer Mitglieder und weiterer Kunden, u.a. mit Tiefkühl- und/oder Spezialkost (pürierte Kost oder Trinknahrung).