[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
21.06.2018 – 08:33

Autor:
Claus Püschel

Permalink

Gesetzliche Rente: VS fordert Neuorientierung auf Lebensstandardsicherung

Um Konzepte für die Fortentwicklung der Alterssicherungssysteme ab dem Jahr 2025 zu entwickeln, hat der Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil (SPD) im Mai die Rentenkommission „Verlässlicher Generationenvertrag“ einberufen. Die VOLKSSOLIDARITÄT fordert die Politik seit Jahren auf, dem Absinken des Leistungsniveaus der gesetzlichen Rente entgegenzuwirken. Im aktuellen Koalitionsvertrag haben sich Union und SPD darauf geeinigt, das Rentenniveau bis 2025 auf dem heutigen Stand von 48 % festzuschreiben. In einem aktuellen Schreiben des Präsidenten der VS, Dr. Wolfram Friedersdorff, an den Bundesminister werden die Forderungen der VOLKSSOLIDARITÄT zur Stärkung der gesetzlichen Rente gegenüber dem Minister und der Rentenkommission bekräftigt:
▪ Neuorientierung auf Lebensstandardsicherung
▪ Entfristung der Rente nach Mindestentgeltpunkten
▪ stärkere Berücksichtigung der Lebensleistung
▪ Einführung einer Erwerbstätigenversicherung

Weitere Infos: → www.volkssolidaritaet.de/bundesverband/bundesverband-ev/aktuelles/fuer-staerkung-der-gesetzlichen-rente


Anfang der 2000er-Jahre wurde zuletzt eine derartige Rentenkommission, damals nach dem Vorsitzenden Rürup benannt, eingesetzt. Die aktuelle Rentenkommission ist ein zehnköpfiges Expertengremium. Dieses soll der Regierung bis März 2020 Empfehlungen vorlegen, wie die gesetzliche Rente auch nach 2025 gesichert werden kann. Die geburtenstarken Jahrgänge der 1960er-Jahre gehen in Rente. Dadurch stehen deutlich mehr Ruheständler tendenziell weniger Beschäftigten (Beitragszahler) gegenüber. Der demografische Wandel und weitere Faktoren wie z.B. die Erhöhung der Mütterrente, welche aus der Rentenkasse finanziert wird, stellen das System vor große Herausforderungen. Die Rentenkommission soll die "Stellschrauben der Rentenversicherung in ein langfristiges Gleichgewicht“ bringen, heißt es im Koalitionsvertrag. Hierbei geht es u.a. um die weitere Betrachtung von Rentenniveau, Beitragssatz, Renteneintrittsalter und den Steuerzuschuss zur Rentenkasse.