[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
26.03.2018 – 12:35

Autor:
Claus Püschel

Permalink

Zukunftsorientierte Finanzierung der Kitas in Sachsen

Am 23. März fand in Dresden im Haus an der Kreuzkirche eine Kita-Trägerkonferenz des PARITÄTischen Landesverband Sachsen statt. Die Teilnehmer diskutierten insbesondere zur Frage der Finanzierung von Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft im Freistaat. Grundlage dafür bilden die §§ 14 und 16 des SächsKitaG. Nach der Darstellung verschiedener Finanzierungsvarianten fanden unter reger Beteiligung der Verbände der VOLKSSOLIDARITÄT Diskussionsrunden zur gestellten Thematik statt. In deren Auswertung zeigte sich, dass das derzeit in Sachsen verwendete Modell im Allgemeinen auf Zustimmung der freien Träger stößt. Einzig die Frage des sog. Eigenanteils wurde von allen Anwesenden als problematisch gesehen. Dies, so der Tenor der Veranstaltung, sollte den politisch Verantwortlichen im Land deutlich gemacht werden, verbunden mit der Forderung diesen Passus im Gesetz ersatzlos zu streichen. Die Teilnehmer sind aufgefordert, dies auch direkt mit den in Ihrem Wahlkreis gewählten Landtagsabgeordneten zu thematisieren.

Konzept für ein gerechtes und transparentes Finanzierungsystem für Kitas PARITÄT GV DEZ 2017
Pressemitteilung PARITÄT GV DEZ 2017
Gutachten zum Reformbedarf bei der Finanzierung der Kindertagesbetreuung Hr. Prof. Wiesner APR 2016