[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
12.03.2018 – 15:40

Autor:
Claus Püschel

Permalink

Handlungsprogramm der Sächs. Landesregierung zur Bildungsqualität

Die VOLKSSOLIDARITÄT LV SACHSEN begrüßt, dass die Sächs. Landesregierung sich zu Maßnahmen zur Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat bekannt hat.

Der Landesvorsitzende Olaf Wenzel erklärte: „Wir verbinden damit die Hoffnung, dass infolge dieser Maßnahmen keine erneute Benachteiligung der freien Schulen zugelassen wird. Vielmehr sollte endlich die Gelegenheit ergriffen werden, um eine vollständige Gleichstellung von Schulen in freier Trägerschaft mit Schulen in öffentlicher Trägerschaft durchzusetzen.“ Der im Handlungsprogramm angekündigte finanzielle Nachteilsausgleich darf sich nicht nur beim Wettbewerb um Lehrkräfte auswirken.
„Gleichbehandlung ist aus Sicht freier Schulen bspw. auch bei der fachlichen Aufsicht, Qualifizierungsmaßnahmen sowie in der Unterstützung bei der Ausbildung von Lehramtsstudenten dringend geboten“ so Wenzel.

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

VERPFLEGUNG: Monatlich werden in den sächs. VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden ca. 500.000 Essenportionen in eigenen Einrichtungen und als "Essen auf Rädern" (Belieferung von Haushalten) ausgereicht. Einige Verbände betreiben eine Vereinsküche bzw. zentrale Versorgungseinrichtung zur Eigenversorgung und auch Fremdbelieferung. Namhafte Essenanbieter unterstützen die VS bei der Versorgung unserer Mitglieder und weiterer Kunden, u.a. mit Tiefkühl- und/oder Spezialkost (pürierte Kost oder Trinknahrung).