[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
14.02.2018 – 09:53

Autor:
Claus Püschel

Permalink

Mehr Geld für Menschen mit Behinderungen

CDU und SPD setzen in Sachsen eine weitere Festlegung des Koalitionsvertrages um. Die finanzielle Hilfe für Menschen mit Behinderungen wird weiter angehoben. Der sog. Nachteilsausgleich soll künftig für hochgradig Sehbehinderte auf mtl. 80,- €, für Gehörlose auf mtl. 130,- € und für schwerstbehinderte Kinder auf mtl. 100,- € steigen. Blinde und Gehörlose können erstmalig mit 300,- € rechnen. Die Regelungen werden voraussichtlich im März im Landtag beschlossen um rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft zu treten. Behinderte müsssen hohe Kosten für ihre Hilfsmittel aufbringen. Für sie werden mit der Erhöhung die Teilhabemöglichkeiten am gesellschaftlichen Leben verbessert. Selbstverständlich begrüßt die VS LV SACHSEN die geplanten Maßnahmen.

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

SOZIALBERATUNG: In den sächs. VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden wird Sozialberatung auf unterschiedliche Weise angeboten, u.a. in Service-Büros, in eigenen Einrichtungen oder auch im mobilen Einsatz, z.B. in Haushalten. Wichtige Beratungsfelder sind Erziehung, Wohnen, Pflege, wirtschaftliche Not, Rente, Behinderung, Gesundheit und Demenz.