[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
05.12.2017 – 08:55

Autor:
Claus Püschel

Permalink

Einsatz von Assistenzkräften in der Kinderkrippe

Nach Änderung des SäKitaG kann seit September 2017 das Personal in Krippen bis zu 20 % aus sog. Assistenzkräften bestehen. Diese helfen z.B. beim Wickeln, Ankleiden oder bei der Verpflegung. Die Landesregierung beschloss zuvor eine stufenweise Verbesserung des Personalschlüssels in den Krippen hin zu einer Fachkraft-Kind-Relation von 1 zu 5 ab September 2018. Fachliche Voraussetzungen:
- staatl. geprüfter Sozialassistent
- staatl. geprüfter oder anerkannter Kinderpfleger
- Kinderkrankenschwester bzw. -pfleger
- Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
- Kindertagespfleger mit mind. dreijähr. Tätigkeitserfahrung