[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
09.12.2016 – 11:02

Autor:
Dr. Jürgen Schmieder

Permalink

17. Landesdelegiertenversammlung in Burgstädt

Am 25.11.2016 fand im Centerhotel in Burgstädt die 17. Landesdelegiertenversammlung des Volkssolidarität Landesverbandes Sachsen e.V. statt.

Der Präsident der Volkssolidarität, Herr Dr. Wolfram Friedersdorff und der Bundesgeschäftsführer, Herr Horst Riethausen nahmen als Gäste an der Delegiertenversammlung teil.
Neben den Berichten des Landesvorstandes/Landesgeschäftsführers, der Revisionskommission und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte standen einige Beschlüsse zur Finanzierung und zu den künftigen Zahlungsmodalitäten auf der Tagesordnung.
Der bis dahin gültige Beschluss zur Finanzierung des Landesverbandes stammte aus dem Jahr 1998 und bildete lange Zeit eine gute Grundlage.
Bedingt durch die äußeren Herausforderungen und eventuell erfolgender Umschichtungen musste ordnungspolitisch Hand angelegt werden, dadurch ist die Gesamtumlage an den Landesverband für die nächsten Jahre zukunftssicher geregelt.
Der Landesvorstand hatte vor der Delegiertenversammlung beschlossen, eine Strukturkommission einzusetzen, die sich der neu zu definierenden Aufgabenstruktur des Landesverbandes annehmen und einen Vorschlag erarbeiten soll.