[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
08.12.2016 – 11:52

Autor:
Dr. Jürgen Schmieder

Permalink

Sachsen-Monitor reichlich spät

Nachdem einige Bundesländer hier deutlich schneller waren, hat nun auch der Freistaat Sachsen von August bis September 2016 das Meinungsforschungsunternehmen dimap an die Erarbeitung der statistischen Umfrage der Bürger Sachsens gesetzt.

Dimap hatte vom 08. August bis 04. September 2016 insgesamt 1.013 Bürger Sachsens im Alter ab 18 Jahren nach eigener Aussage "face-to-face" befragt.
Wir empfehlen die Lektüre der Tabellen der Meinungsbefragung, um sich ein komplettes Bild über die Aussagen und die Wertung bzw. Deutung der Aussagen zu machen.

Es gäbe eine Zufriedenheit und positive Einschätzungen der Sachsen in Bezug auf die jeweils eigene Situation und das Umfeld.
Alarmierend sei allerdings das geringe Vertrauen in das Funktionieren der Demokratie.

Eines der wichtigsten Ergebnisse ist, das 84 Prozent der Bevölkerung sich Sorgen machen, dass die Gegensätze zwischen Arm und Reich zunehmen.

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

Die sächsischen VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbände e.V. bieten zahlreiche Formen der Sozialberatung an. Diese werden u.a. in Service-Büros in Geschäftsmeilen, in eigenen Einrichtungen oder auch im mobilen Einsatz erbracht. Sozialberatung findet permanent (in allen Einrichtungen) und akzentuiert (fallbezogen) statt. Wichtige Beratungsfelder sind Erziehung, Wohnen, Pflege, wirtsch. Not, Rente, Behinderung, Gesundheit und Demenz.