[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

News

Datum:
03.06.2016 – 13:18

Autor:
Andrea Köllner

Permalink

Regionalkonferenz des PARITÄTISCHEN Sachsen Thema Fachkräfte

Der Vorsitzende des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Landesverband Sachsen e.V., Herr Horst Wehner, begrüßte am 1. Juni 2016 die Teilnehmer der Regionalkonferenz in Dresden. Die Frage der erfolgreichen Fachkraftgewinnung und Fachkraftbindung betrifft soziale Träger in unterschiedlicher Intensität. Gleichwohl braucht es Lösungen, die sowohl den steigenden Bedarfen als auch der Qualitätssicherung gerecht werden.
Im strategischen Ansatz des Paritätischen Sachsen, vorgestellt von Landesgeschäftsführer, Michael Richter, informierte er zum Gewinnen, Halten und Weiterentwickeln von Fachkräften in der Sozialen Arbeit. Der Sozialmarkt bekommt zunehmend Bedeutung und wird zukünftig als interessanter Arbeitsmarkt entdeckt.
Dazu müssen aber die Rahmenbedingungen stimmen, d.h. die Strukturen müssen angepasst werden auf dem Weg zu angemessenen Entgelten.
Der Landesverband unterstützt hierbei seine Mitgliedsorganisationen bei Verhandlungen mit Kostenträgern. Hinzu kommt die Beratung zur der der Beitritt zu alternativen Tarifsystemen wie beispielsweise PATT. Das Leitmotiv des Arbeitgeberverbandes PATT wurde durch Frau Anke Kraus (ASB), das bereits in drei Bundesländern vertreten ist, vorgestellt.
Fachkraftgewinnung und Fachkraftbindung sind zentrale Herausforderungen für die Soziale Arbeit.

Unsere Mitgliederverbände
Wissenswertes

VERPFLEGUNG: Monatlich werden in den sächs. VS Stadt-, Kreis- und Regionalverbänden ca. 500.000 Essenportionen in eigenen Einrichtungen und als "Essen auf Rädern" (Belieferung von Haushalten) ausgereicht. Einige Verbände betreiben eine Vereinsküche bzw. zentrale Versorgungseinrichtung zur Eigenversorgung und auch Fremdbelieferung. Namhafte Essenanbieter unterstützen die VS bei der Versorgung unserer Mitglieder und weiterer Kunden, u.a. mit Tiefkühl- und/oder Spezialkost.